OLDHOUSE JAZZBAND
Ueli erlernte das Klarinetten spielen im Alter von 13. Jahren. Gleichzeitig war er schon aktives Mitglied in einem Schülersextett in welchem er jedoch mit dem Banjo sein Bestes gab. 1963 gründete Ueli als Klarinettist und Saxophonist die erste eigene Band, das Tanzmusik-Quartett “TIGER”. Die Rekrutenschule 1967 beendete dann seine Tanzmusik-Aera. 1969 realisierte Ueli endlich einen schon lange gehegten Wunsch und die später sehr berühmte “New Creoles Dixieland- Band Zürich” wurde geboren. Am Zürcher Jazzfestival 1971 - das noch im alten Corso Theater am Zürcher Bellevue stattfand - wurde Ueli als Klarinettist mit Silber ausgezeichnet.  Nebst der Jazzband nahm Ueli am “Konsi” in Zürich noch 2 Jahre lang klassischen Klarinetten-Unterricht. Nach 10 Jahre aktiver Dixieland-Musik musste Ueli aus beruflichen Gründen die Band “New Creoles Dixieland Band Zürich” verlassen. Kurze Zeit später hat sich die Band dann leider aufgelöst. Geblieben sind aber wenigsten 3 Langspielplatten. Von 1979-2011 lag nun das Klarinetten-Spielen leider fast brach. Ab und zu mal ein Blues- oder “Acker Bilk”- Solo mit einer Organistin in der Kirche oder mit einem Pianist bei privaten Anlässen waren die einzigen Auftritte. Nach über 30 Jahren “Abstinenz” hat er sich im Januar 2012 endlich “zurück gemeldet” und spielt nun unter anderem seine virtuose Klarinette bei der “OLDHOUSE JAZZBAND”.
Ueli Brunner                 Klarinette
Besucherzaehler